TIPP DES MONATS

Oktober '14

Der Sammelplatz zum Austauschen!

 

Liebe Meister, Ausbilder und Azubis der Abwassertechnik,

 

wir möchten nochmal den Hinweis auf unseren Sammelplatz geben, in dem Ihr euch unter anderem über die Aus- und Fortbildung, sowie die Inhalte von abwasser-meister.de austauschen könnt und solltet.

 

Wir finden es besonders Spannend mehr Rückmeldungen zum Einsatz mit unseren Produkten oder dem Trainingscenter zu erhalten. So können wir noch mehr auf die Bedürfnisse der beruflichen Ausbildung in der heutigen Zeit eingehen und anpassen. Ihr profitiert von aktuellen Aufgabenstellungen, die Euch in der betrieblichen Praxis und der täglichen Arbeit unterstützen.

 

Unser TIPP: Tauscht Euch gerne über den Einsatz, Methoden, sowie kleine und große Erfolge in der Aus- und Fortbildung aus. Durch den dauerhaften Austausch können wir nur besser werden!

September '14

 

Ein gelungener Einstieg ins neue Ausbildungsjahr!

 

Ein neues Ausbildungsjahr hat begonnen. Da stellt sich doch die Frage, was man als Ausbilder den neuen Auszubildenden zur Fachkraft für Abwassertechnik zum Start mitgibt?

 

Die Antwort ist ganz klar, ein Karteikartenset Abwassertechnik!

 

Das handliche Karteikartenset, mit über 40 Karten, visualisiert die wichtigsten Verfahrensstufen und Bauwerke der Abwassertechnik und liefert entsprechende Basisinformationen.

 

So erhalten Auszubildende die Möglichkeit sich von Beginn an und selbstständig Wissen und Zusammenhänge der Abwassertechnik anzueignen.

 

Doch wie kann das in der Praxis aussehen?

 

Unser TIPP für Ausbilder und Auszubildende:

 

Mit dem Karteikartenset Abwassertechnik lässt sich vielfältig lernen. Wir haben mal drei Möglichkeiten aufgeführt, wie die Karteikarten genutzt werden können.

 

1.            Klassischerweise eignen sich Karteikarten zur selbstständigen Wissensaneignung und –abfrage. Die auf den Karteikarten abgebildeten Informationen stellen, wie oben bereits erwähnt, Basisinformationen dar, können aber auch als Einstieg zur Vertiefung in dem jeweiligen Themengebiet genutzt werden.

 

2.            Auszubildende können sich mit Hilfe der Karteikarten gegenseitig abfragen z.B. im gemeinsamen Werksunterricht oder zwischendurch vom an der Ausbildung beteiligten Fachpersonal. Dadurch ergeben sich mit hoher Wahrscheinlichkeit weiterführende oder anlagenspezifische Fragen.

 

3.            Das Karteikartenset eignet sich hervorragend um eine komplette Kläranlage abzubilden und entsprechende Wasser- und Schlammwege einzuzeichnen. Dazu einfach ein DIN A3 Blatt als Grundlage nehmen und loslegen. Dem Ausbilder und Auszubildenden wird so eine weitere Möglichkeit gegeben um praxisnahe Aufgaben z.B. auch zu Hause zu bearbeiten. Im Werksunterricht können die Aufgaben dann mit Hilfe der Magnetkarten besprochen werden.

 

Das Karteikartenset eignet sich natürlich auch für Auszubildende im 2. Oder 3. Lehrjahr und angehende Abwassermeister, die ihr Wissen etwas auffrischen wollen.

 

Jetzt bist Du gefragt – lege los mit dem Karteikartenset Abwassertechnik!

 

Bestellt werden kann das Karteikartenset Abwassertechnik im DWA-Shop.

 

Juli und August '14

Sommerpause!

Juni '14

Blick ins Buch - Fit in der Abwassertechnik?

Hier erhäst Du einen exklusiven Blick ins Buch FIT IN DER ABWASSERTECHNIK?

 

Die Fotos zeigen die verschiedenen Aufgabentypen von klassischen Ankreuz- und Situationsaufgaben über Expeditionsaufgaben bis hin zu komplexen "Was passiert, wenn"-Fragen.

 

Außerdem enthalten sind drei Kläranlagenrallyes und eine Kanalrallye zur Vertiefung des anlagenspezfischen Wissens.

 

Solltest Du fragen zu Fit in der Abwassertechnik? haben, kannst Du dich gerne bei uns melden!

Mai '14

Alles auf einen Blick - die neue Formelsammlung Abwassertechnik!

 

Die FORMELSAMMLUNG ABWASSERTECHNIK macht einen Bruch mit  klassischen Formelsammlungen. Reduziert auf das Wesentliche sind die Formeln übersichtlich auf einer DIN A4 Seite dargestellt.

Du als Nutzer der Formelsammlung Abwassertechnik hast die Möglichkeit alles Notwendige für Deine Berechnungen auf einen Blick zu sehen und Zusammenhänge zwischen den Formeln schneller zu verstehen. Lästiges umblättern und zusammensuchen der Formeln entfällt damit.

 

Unser TIPP: Egal ob Du angehende Fachkraft für Abwassertechnik oder angehender Abwassermeister bist. Die Formelsammlung wird Dir eine weitere praxisnahe Hilfe sein.

 

Kurz und knapp: 44 Formeln der Abwassertechnik für Praktiker!

 

Bestellt werden kann die Formelsammlung unter mail@abwasser-meister.de!

April '14

Abschlussprüfungen Fachkraft für Abwassertechnik 2014!

 

Die Abschlussprüfungen zur Fachkraft für Abwassertechnik stehen kurz bevor.

 

Unser TIPP für Auszubildende!

 

Für den letzten Schliff bieten wir Dir die Möglichkeit gemeinschaftlich mit uns zu trainieren.

 

Unter unseren DOWNLOADS findest Du unter anderem freigegebene Abschlussprüfungen der Bezirksregierung Düsseldorf und der Bayerischen Verwaltungsschule. Diese solltest Du zur optimalen Prüfungsvorbereitung nacheinander durchrechnen und Deine Fragen notieren. Es kann auch hilfreich sein eine Abschlussprüfung auf Zeit zu bearbeiten, um so möglichst nah an der realen Prüfungssituation zu trainieren.

 

Deine Fragen kannst Du gerne in unserem Sammelplatz stellen. Unsere Trainer helfen Dir gerne weiter oder vielleicht tauscht Du dich darüber mit anderen Auszubildenden aus.

 

Das Team von abwasser-meister.de wünscht allen Auszubildenden viel Erfolg bei den anstehenden Abschlussprüfungen.


März '14

Weltwassertag 2014!

 

Im Zeichen von "Wasser und Energie" steht der 23. Weltwassertag am 22.März 2014.

 

Das Thema Energie und Wasser ist eng miteinander verknüpft, wie die Zahl des Monats März schon gut beschreibt. Im Tagesgeschäft und in der Ausbildung wird dieses Thema häufig vernachlässigt. Durch einen Thementag z.B. "Kläranlage und Energie" kann man dies ändern.

 

Hier sind unsere TIPPS für Ausbilder!

 

Welchen Nutzen hat ein Thementag?

Ein Thementag für Auszubildende bedeutet aus dem betrieblichen Alltag auszubrechen und sich mit neuen Fragestellungen auseinanderzusetzen. Auszubildende sollen sich selbstständig mit einem Thema beschäftigen. Durch einen Thementag wird neues Wissen erworben, das für die tägliche Arbeit von Nutzen sein kann.

 

Kurz gesagt:

Gruppenarbeit fördert den Teamzusammenhalt und ermöglicht das Teilen von Wissen!

 

Wie kann man einen Thementag gestalten?

Der Thementag sollte in einer entspannten Arbeitsatmosphäre stattfinden.

Dabei solltest Ausbilder in die Rolle eines Moderators schlüpfen.

Bevor der Thementag stattfindet solltest Du die Auszubildenden darüber in Kenntnis sezten, worum es gehen wird.

 

Einstieg

Um gestärkt in den Thementag zu gehen, kann man mit einem gemeinsamen Frühstück beginnen.

Anschließend gibst Du eine kurze Einführung in den Thementag:

"Was ist geplant und wie sieht der Ablauf des Thementages aus?"

 

Gruppenarbeit

Nun kann man vom passivem zuhören in die aktive Gruppenarbeit gehen. Hier gibt es verschieden Möglichkeiten zu Beginnen.

Als erstes können alle Größen und Kennzahlen die im Zusammenhang mit Energie stehen gesammelt werden. Dadurch erhält man einen Gesamtüberblick. Hier die Einheiten nicht vergessen mitzunehmen.

 

Hat man die wichtigsten Größen und Kennzahlen gesammelt, kann mit der Zuordnung zu den einzelnen Verfahrensabschnitten begonnen werden.

Hierfür eignet sich hervorragend der AUSBILDUNGSBAUKASTEN ABWASSERTECHNIK. Die Auszubildenden können die eigene Kommune und Kläranlage legen, alle Wasser- und Schlammwege eintragen und anschließend mit der Zurordnung der energetisch relevanten Größen und Kennzahlen beginnen.

 

(Kurze) Einzelarbeit

Ist dieser Teil abgeschlossen und von jedem verstanden wurden, kann mit der Einzelarbeit fortgesetzt werden.

In der Einzelarbeit kann sich jeder mal darin versuchen die wichtigsten Kennzahlen für die eigene Kläranlage zu berechnen. Die Ergebnisse können dann gemeinschaftlich besprochen und Abweichungen diskutiert werden.

 

Zusammenfassung

Am Ende des Thementages solltest Du eine kurze Zusammenfassung geben, was behandelt wurde und welches Wissen erworben wurde.

Unter folgenden Links gibt es weitere Informationen:

 

Weltwassertag

UN World Water Day

World Water Day 2014: Water and Energy

 

Hast Du weitere Fragen zum TIPP DES MONATS dann kontaktiere uns, denn wir

 

BERATEN. ENTWICKELN. TRAINIEREN!

Februar '14

Praktische Prüfungsvorbereitung - elektrotechnische Arbeiten!
Praktische Prüfungsvorbereitung - elektrotechnische Arbeiten!

Wie bereite ich mich richtig auf eine Prüfung vor?

 

Egal ob anstehende Zwischen- oder Abschlussprüfung, für ein erfolgreiches Bestehen muss sich organisiert, intensiv und ausdauernd vorbereitet werden.

Die Motivation einfach los zu legen, fällt den Meisten allerdings schwer.

Daher hier ein paar Tipps für Auszubildende und Ausbilder!

 

Unser TIPP für Auszubildende:

Tausche Dich rechtzeitig mit Deinem Ausbilder und Kollegen über ihre Prüfungserfahrungen aus. Wie haben Sie sich auf ihre Prüfung vorbereitet und was würden Sie heute vielleicht anders machen?

Du erhälst bestimmt nützliche Tipps, die Du in Deine Prüfungsvorbereitung einfließen lassen kannst.

 

Unsert TIPP für Ausbilder:

Auszubildende können den Umfang einer Zwischen- und Abschlussprüfung oftmals nicht abschätzen. Als Ausbilder hast Du schon einige Prüfungssituationen erfolgreich absolviert. Diese Erfahrungswerte kannst Du sehr gut an Deine Auszubildenden weitergeben. Neben den organisatorischen und fachlichen Tipps solltest Du als Ausbilder auch motivieren und ein offenes Ohr für die Probleme Deiner Auszubildenden haben.

Im Zuge der Prüfungsvorbereitung werden Deine Auszubildenden für jeden Hinweis und hin und wieder mal ein aufmunterndes Wort dankbar sein!

 

Hier gehts zu 15 Tipps zur Prüfungsvorbereitung!

 

Aufgabensammlungen und freigegebene Prüfungen findest Du unter DOWNLOADS.

Januar '14

Welcher Lerntyp bin ich eigentlich?


Die Beanwortung dieser Frage kann helfen die Ausbildung und das Training individuell zu gestalten und zu verbessern. Der Ausbilder hat die Möglichkeit die Vorgehensweise und Methoden den Bedürfnissen seiner Auszubildenden anzupassen.

 

In der modernen Lernforschung werden vier Grundtypen unterschieden:

 

Der visuelle Lerntyp - lernen durch Sehen!

Der auditive Lerntyp - lernen durch Hören!

Der motorische Lerntyp - lernen durch Bewegung!

Der kommunikative Lerntyp - lernen durch Gespräche!

 

An dieser Stelle sollte darauf hingewiesen werden, dass jeder Mensch über verschiedene Sinne lernt und es daher Misch-Lerntypen gibt.

Steigere das Erinnerungsvermögen durch Einbeziehung möglichst vieler Sinne beim Lernprozess!
Steigere das Erinnerungsvermögen durch Einbeziehung möglichst vieler Sinne beim Lernprozess!

Neben den Lerntypen kommt es aber auch auf die Organisation des Lernens an.

Hier kann es zu Unterschieden zwischen Auszubildenden hinischtlich der Vorbereitungszeit, der Geschwindigkeit und der Ausdauer beim Lösen einer Aufgabe kommen.

Sollen also Aufgaben in der Gruppe gelöst werden, kann dies zu Konflikten und Frustration führen. Seien Sie darauf vorbereitet!

 

Unser Tipp: Nehmt Euch als Ausbilder Zeit auf die verschiedenen Bedürfnisse des Auszubildenden einzugehen und probiert gemeinschaftlich neue Lernmethoden aus!

 

Weitere Informationen zu Lerntypen findet Ihr unter der genannten Quelle!

 

Hier geht es zu verschiedenen Lerntypen-Tests:

 

Lerntypen-Test - mit Stift und Papier - Partner z.B. Ausbilder empfehlenswert!
Lerntypen-Test - Online

 

(Dauer pro Test ca. 10-20 min.)

 

Quelle: http://www.genial-einfach-lernen.de

SOCIAL WEB!


UNSERE STARKEN PARTNER!

Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.

Bayerische Verwaltungsschule